SON = Schmidts Original Nabendynamomehr Licht

Service

Zeichnung von Felge mit Nabe

Speichenlängenrechner

Zeichnung von Felge mit Nabe

Die Ergebnisse des Rechners sind ohne Gewähr. Die Werte für die Nippelsitz-Durchmesser der Felgen sind Messwerte von uns. Die Hersteller können ohne unser Wissen die technischen Daten ihrer Felgen ändern. Der Rechner prüft nicht, ob die Felge in der angegebenen Lochzahl im Handel erhältlich ist.

Ein Laufrad ist ein sicherheitrelevantes Bauteil an einem Fahrrad. Daher muss es sorgfältig und fachlich korrekt gebaut werden. Dieser Rechner ist keine Einspeich-Anleitung und bietet nicht das Wissen um ein Laufrad fehlerfrei zu bauen. Falls Sie unsicher sind, lassen Sie Ihr Laufrad vom Fachmann bauen. Schmidt Maschinenbau ist nicht verantwortlich für ein fehlerhaftes Laufrad und auch nicht für daraus resultierende Folgen.

Bedienung

Die Felge und die Nabe auswählen, die Anzahl der Kreuzungen und die Speichenanzahl eingeben. Bitte achten Sie darauf, dass alle Werte in den Angabefeldern wirklich mit Ihrem gewünschten Laufrad übereinstimmen. Nach jeder Änderung muss der „Berechne“ Button gedrückt werden. Alle Angaben können von Hand eingegeben werden. Damit man erkennt, dass es sich um Handeingaben handelt, wird dann die Datenbankauswahl rechts auf „keine Auswahl“ geändert.

Wie misst man mit einfachen Hilfsmitteln den Nippelsitz-Durchmesser?

Man fädelt einen Speichennippel auf einen Schaltzug. Dabei muss der Schlitz des Speichennippels am Nippel des Schaltzuges anliegen. (Tonnennippel von Bremszügen sind meist zu groß, um den Speichennippel richtig in den Nippelsitz der Felge zu drücken.) Dann den Schaltzug durch ein Speichenloch und das genau gegenüber liegende Speichenloch der Felge ziehen. Nun einen zweiten Speichennippel umgekehrt auffädeln, den Zug stramm ziehen und darauf achten, dass beide Speichennippel gut in ihrem Felgensitz anliegen. Mit einem Faserstift direkt am Schlitz des zweiten Speichennippel eine Markierung auf den Schaltzug machen. Nachdem man den Schaltzug wieder aus der Felge raus gezogen und die Speichennippel entfernt hat, kann man nun vom Nippel des Schaltzuges bis zur Markierung mit einem Meterstab messen. Um aus diesem Maß den Nippelsitz-Durchmesser zu erhalten, muss man noch zweimal die Höhe des Speichennippelkopfes abziehen. Da Felgen nicht immer exakt rund sind, sollte man die Messung mehrfach mit verschiedenen Felgenlochpaaren wiederholen und den Mittelwert bilden.

Maßangaben:
HandeingabeDatenbank
Alle Längenangabe sind in mm. Anschluss-
seite (rechts)
Scheiben-
seite (links)
Bitte mit Hilfe der unten stehenden Auswahlmenüs die Anzahl der Kreuzungen und Speichen festlegen.
Vorsicht! Der Speichenrechner ist für symmetrische Felgen konzipiert. Bei Fatbike-Felgen sitzen die Lochkreise oft nicht in der Mittelebene, was von ihnen selber berücksichtigt werden muss!

Wie rundet man die errechnete Speichenlänge geschickt?

Der errechnete Wert der Speichenlänge muss noch auf eine ganze oder, wenn nur durch zwei teilbare Speichenlängen verfügbar sind, auf eine gerade Zahl gerundet werden. Speichen mit genau der errechneten Speichenlänge würden im gespannten Rad am Grund des Schlitzes im Nippel enden. Man wählt also zweckmäßigerweise einen kleineren, um ca. 1-2 mm abgerundeten Wert (dann wird das Speichengewinde vom Nippel noch verdeckt). Rundet man entsprechend auf, so endet die Speiche im Nippelschlitz oder ragt darüber hinaus. Das macht das Spannen mühsamer, ist bei Hohlkammerfelgen aber auch vertretbar.

Weitere Informationen von uns zu Linkhinweis Speichenlängen finden Sie in der PDF-Datei.